Wesseling, Sanierung Gartenhallenbad

Ziel der Gerüststellung war ein umlaufendes freistehendes Schutzgerüst für Dacharbeiten einschließlich Schottlage im Traufbereich zum Schutz der Fassade.

Leistungsanforderung:
– Fassadengerüst in LK 3
– Raumgerüste in LK3 im Schwimmbecken sowie über dem rückgebauten

   Lehrschwimmbecken
– Im Baustelleinrichtungsbereich musste das Stützgerüst ca. 8 m von der

   Wand entfernt aufgestellt werden, um Freiraum für die

   Materialanlieferungen zu schaffen.
– Im Bereich der Sauna musste das Schutzgerüst komplett, mit nur einer

   Mittelabstützung, abgefangen werden.
– Im weiteren Baufortschritt musste das Raumgerüst in der Schwimmhalle

   zum Traggerüst für die nicht belastbaren Hohldielen umgebaut werden
– Über dem Lehrschwimmbecken musste zur Gerüstertüchtigung zusätzlich

   noch Gitterträger h = 75 cm sowie ein Stahlrohrkupplungsverband

  montiert werden.

Bauzeit:
seit November 2018