Heidelberg, Schloss – Sanierung der Terrassenmauern, 3. BA. 2.Teil – Wand E, F, G

Ziel der Gerüststellung war die Erstellung eines Arbeits- und Schutzgerüst zur Erhöhung der Standsicherheit des Wandabschnittes mittels Instandsetzungsmaßnahmen am schadhaften Mauerwerk, der Verfugungen sowie an der Balustrade.

Leistungsanforderung:
– Arbeits- und Schutzgerüst für Naturstein- und Bohrarbeiten
– Modulgerüst der LK 6
– Lasten- und Personenaufzug Geda 500 Z/ZP
– Gerüsttiefe durch Wandschrägstellung bis zu 2 m

Bauzeit:
seit Juli 2019